An der Friedensschule Osnabrück findet am 02.03.2024, von 10 Uhr bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür statt. Wir freuen uns auf alle interessierten Besucher!

Es warten viele spannende Aktivitäten auf euch!

Auf dem diesjährigen Weihnachtsbasar haben die Friedensschüler:innen für die Osnabrücker Kindertafel gesammelt.

Die Schülerfirma „Schoolfood“ hat gespendete Kuchen angeboten und es wurden winterliche Produkte aus den Werkstätten verkauft.

Die Spenden werden in den nächsten Tagen offiziell übergeben.

Vielen Dank für tatkräftige Unterstützung der Eltern, Erziehungsberechtigen und der Lernbegleiter:innen!!!

Am Donnerstag, den 14.12.2023, findet von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr der Weihnachtsbasar an der Friedensschule Osnabrück statt. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Bei dem YOUNG MEDIA AWARD haben die Lernpartner:innen Jakob, Elbian, Romeo und Alexander und Almedin den zweiten Platz mit ihrem Song „Komm mit“ erreicht!

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer und den durchführenden Lernbegleiter Herrn Rahe!

Artikel aus NOZ vom 08.11.2023, https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/9-november-osnabruecker-schueler-gestalten-gedenken-an-pogrom-45866249

Erstmals haben Schüler der neuen Osnabrücker Friedensschule die zentrale Gedenkfeier zur Erinnerung an die Pogromnacht am 9. November 1938 mitgestaltet. Gemeinsam mit dem Musiktheater Lupe haben sie eine szenische Collage entwickelt.

Sind nicht alle gleich? Ein Radfahrer wird in einer Szene, die auf einer wahren Begebenheit beruht, von anderen herabgewürdigt.

Brücke zur Gegenwart

Im Anschluss wird eine Szene geprobt, in der das Nacherlebte aus heutiger Sicht reflektiert wird. „Ich glaub’s nicht, dass der nicht schwimmen durfte, nur weil er Jude ist“, kann es eine Schülerin kaum fassen. Und ein Mitschüler klärt darüber auf, dass sich die Nazis damals viele Verbote ausgedacht hätten, um die Juden zu schikanieren. Dabei haben sich die Schüler auch überlegt, was das mit ihnen zu tun haben könnte, und sind schnell darauf gekommen, dass Antisemitismus die Grundlage für Mobbing sein kann, wie sie es auch selbst im Schulalltag häufig erleben.

Immer wieder reden die Schüler über das, was sie selbst gerade nachgespielt haben. FOTO: ANDRÉ HAVERGO

Immer wieder reden die Schüler über das, was sie selbst gerade nachgespielt haben.

Interviews mit Passanten

Daraufhin wollten sie es genau wissen, haben sich Kameras und Mikrofone geschnappt und sind raus auf die Straße gegangen, um Passanten zu befragen, ob ihrer Meinung nach eigentlich jeder Mensch gleich viel wert ist. Neben den selbst entwickelten Szenen auf der Bühne werden auch diese Interviews bei der Gedenkfeier zu sehen sein – in Form von Videos, die in der Schlossaula auf eine große Leinwand projiziert werden. Auch für die Technik, die Kostüme und das Bühnenbild sorgen die Schüler selbst. Es ist rundum ihr Stück, auch wenn die Profis des Musiktheaters Lupe sie angeleitet und begleitet haben.

Auch Mobbing im Bus ist für die Schüler ein Thema. FOTO: ANDRÉ HAVERGO

Auch Mobbing im Bus ist für die Schüler ein Thema.

Vielfalt auch in der Schule

Zu Beginn des Schuljahres machten sie einen Stolperstein-Rundgang, um mehr über die jüdische Geschichte der Stadt zu erfahren. Außerdem gab es einen Besuch bei der städtischen Diversitätsbeauftragten, um die heutige gesellschaftliche Vielfalt kennenzulernen. Die bildet sich auch in der Schülerschaft ab: Die jungen Schauspieler kommen unter anderem aus Bulgarien, Syrien und dem Irak und bringen mitunter eigene Geschichten von Flucht und Verfolgung mit.

Unter fachkundiger Anleitung des Musiktheaters Lupe werden Choreografien einstudiert. FOTO: ANDRÉ HAVERGO

Unter fachkundiger Anleitung des Musiktheaters Lupe werden Choreografien einstudiert.

Eigene Szenen entwickelt

Die Beschäftigung mit dem Thema hat aber auch dazu geführt, weltweit Parallelen zu entdecken. Die 14-jährige Kurdin Roliana etwa fühlte sich an die Ausgrenzung von Frauen in Afghanistan oder im Iran erinnert. Ihr ein Jahr jüngerer Mitschüler Jonas hat für das Stück sogar eine eigene Rolle erfunden, in der es um das Thema Mobbing geht. Für ihn ist es sein erstes Mal auf der Theaterbühne. Andere wie zum Beispiel der elfjährige Henry haben bereits in der Grundschule ihre ersten Schauspielerfahrungen sammeln können

Artikel aus der HASEPost vom 10.11.2023, https://www.hasepost.de/reichspogromnacht-viele-osnabruecker-gedenken-antisemitismus-opfern-416145/

Bei der diesjährigen Gedenkveranstaltung gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Friedensschule unter Anleitung von Lehrkräften, dem Musiktheater Lupe und theaterpädagogischem Personal eine 30-minütige, sehr mitreißende und emotionale Darbietung mit Tanz, Gesang und Schauspiel sowie selbst produzierten Videoeinspielungen.

Bereits seit mehr als 20 Jahren ist es Tradition, dass im jährlichen Wechsel eine weiterführende Schule Osnabrücks dieses Programm gestaltet.

Unsere Lernpartrner:innen haben in der letzten Woche mit Unterstützung der technischen Betriebe Osnabrück ein Hochbeet gebaut, um unser Kunstwerk „Friedenstaube“ zu umrahmen.

Die bepflanzten Abschnitte wurden nach Akteuren des Friedens benannt:

Sophie Scholl: weiße Rosen

Peter van Pels: Tulpen

Erich-Maria Remarque: bienenfreundliche Pflanzen

Vielen Dank an unsere Lernbegleiter:in Frau Freilich für die Organisation und Durchführung.

Zu Beginn unseres neuen Schuljahres hat unsere Werkstatt „Kick-Fair“ in Kooperation mit dem dem Kick-Fair.e.V. ein Kick-Fair Friedensturnier für unsere neuen 5. Klässler durchgeführt.

Ein besonderer Dank geht an unsere durchführenden Lernpartner:innen und unseren Lernbegleiter Herrn Kramer für die Organisation.

Unsere Lernpartner:innen Jakob und Elbijan haben dazu ein Video erstellt.

Die Friedensschule verabschiedet sich in die Sommerferien. Ein tolles und erfolgreiches, aber auch anstrengendes Schuljahr geht zu Ende. Wir wünschen allen Lernpartner:innen eine erholsame und sonnige Ferienzeit und freuen uns die Lernpartner:innen der Jahrgänge 6 und 7 am 17.08.2023, um 07:45 Uhr auf dem Marktplatz wieder begrüßen zu dürfen. Am 18.08.2023, um 10:00 Uhr folgt dann die Einschulungsfeier für die zukünftigen Lernpartner:innen des 5. Jahrgangs. Die Verwaltung ist ab dem 01.08.2023 wieder erreichbar.

Bandjamin Blume

Kinder der Friedensschule Osnabrück wurden auf mehreren Ebenen kreativ. Songwriting, Recording und Videodreh. Alles stammt aus der Feder der sechs Bandmitglieder. Aufgenommen wurde der Song im Haus der Jugend und das Video wurde im Medienzentrum Osnabrück geschnitten.

Hier der Song in voller Länge:

Bandjamin Blume 🌻 – Komm mit!